FFG der Wissenlieferant

deutsch

Eugenstraße 31, 70794 Filderstadt
Tel.: +49(0)711-70897-10

Mitgliedschaft

Mitglied im Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. Mitglied im Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V.

FFG ist seit 2002 korporatives Mitglied im BVM Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher

 

Einzelleistung oder Full-Service?

Ob komplette Studie oder Einzel-leistung: Bei der FFG® erhalten Sie ein maßgeschneidertes Leistungs-paket. Unser Angebot:

FFG Leistungen

 

  • Beratung und Studienbegleitung
  • Planung und Analyse
  • Fragebogenentwicklung, Pretest
  • Datenerhebung und -erfassung
  • tabellarischer und grafischer Ergebnisbericht
  • Management Summary mit Handlungsempfehlungen
  • Präsentation der Ergebnisse

Lesen Sie mehr über unser Leistungsangebot.

 

Warum Sie bei uns in guten Händen sind?

Weil Sie das alles von uns erwarten können:

  • Ergebnisse mit Mehrwert inkl. Management Summary
  • konkrete Handlungsempfehlungen und Hilfe bei der Umsetzung
  • telefonische Beratungs-Hotline
  • 24-Stunden-Auswertungsservice

FFG erfüllt selbstverständlich die Qualitätsstandards von ADM, ASI, BVM sowie DFG und das Bundes-
datenschutzgesetz.

Und das alles zu fairen Festpreisen.

Die betriebliche Meinungsforschung

Nur mit zufriedenen Mitarbeitern ist kundenorientiertes Arbeiten möglich. Wie in einem Kreislauf sorgen zufriedene Mitarbeiter für zufriedene Kunden. Was wiederum dazu beiträgt, dass die Mitarbeiter zufrieden sind.

Wie steht es nun um die Zufriedenheit von Ihren Mitarbeitern und Kunden? Die Umfrageforschung ist dazu da, dies herauszufinden. Und die FFG® steht Ihnen dabei gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Ziele und Vorteile der Umfragenforschung

  • Größere Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit
    Je zufriedener ein Kunde ist, desto länger bleibt er Ihrem Unternehmen treu, desto länger dauert also der so genannte Kundenlebenszyklus. Damit erhöht sich auch der Wert, den der Kunde für Ihr Unternehmen hat. Einer effektiven Zufriedenheitsanalyse sollte nach Möglichkeit eine Kundenwertermittlung vorausgehen. So kann man sich bei der Analyse auf die profitabelsten Kundengruppen konzentrieren.
  • Verbessertes Firmenimage
  • Stärkere Loyalität und größere Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter
  • Reduzierte Fluktuationsquote (Kunden- und Mitarbeiterbindung)
    Zahlreiche Studien belegen deutliche Zusammenhänge zwischen der Kundenzufriedenheit und der Kundenbindung. Manche Unternehmen verlieren im Durchschnitt alle fünf Jahre die Hälfte ihrer Kunden, die dann jeweils mindestens 10 Freunden, Bekannten oder Verwandten von den schlechten Erfahrungen mit dem Unternehmen erzählen (negativer Multiplikator). Kundenzufriedenheit und -bindung entwickelt sich heutzutage zu einem zentralen Erfolgsfaktor für jedes Unternehmen.
  • Verminderte Preis-Sensibilität der Kunden
  • Lerneffekte aus den Erfahrungen der Mitarbeiter und Kunden
  • Verbesserter Service, verbesserte Produkte und Dienstleistungen
  • Langfristige Sicherung von Umsatz und Gewinn (Wiederkäufer)
    Allzu häufig werden die Probleme, die ein Kunde mit einem Unternehmen hat, nicht offensichtlich. Plötzlich ist der Auftrag weg. Langjährige Kunden springen ab und niemand weiß, warum. Nur 4 % aller Kunden beschweren sich, wenn es ein Problem gibt. Der Kosten- und Zeitaufwand für die Neuakquisition ist in der Regel 5- bis 7-mal höher als die Pflege eines bestehenden Kundenstamms. Nur, wer weiß, was Kunden über das Unternehmen und die Produkte denken, hat eine echte Chance, langfristig erfolgreich zu sein. Gerade vor dem Hintergrund gesättigter Märkte, austauschbarer Produkte und steigender Konkurrenz wird dieser Faktor immer wichtiger.
  • Gewinnen von Neukunden und zukünftigen Mitarbeitern durch Weiterempfehlen
    Im Rahmen der Mund-zu-Mund-Werbung erzählen zufriedene Kunden und Mitarbeiter im Durchschnitt 5 anderen Personen von ihren guten Erfahrungen (positiver Multiplikator). Der Aufwand für die Neukundenakquisition sinkt.
  • Wachstum des Unternehmens (steigender Marktanteil)